Geschichte

Die Villa Remy in der Bentheimer Straße wurde 1906 nach Vorbildern der regionalen Bautradition, in Anlehnung an Baumeisters Clemens August von Vagedes oder auch Johann Conrad Schlaun erbaut.

Vorbild war unter anderem das 1780 für den Pfennigkammersekretär Engelen am Verspoel 11 in Münster errichtete repräsentative Wohnhaus.

Das Mausardenwalmdach scheint Barock, während die Fassaden klassistische Einflüsse deutlich erkennen kann.
Im Inneren war die Villa vom Jugendstil geprägt, die Stuckelemente sind aber nur noch begrenzt vorhanden.